Wie man eine attraktive Stimme hat - mit der Wissenschaft

Haben Sie sich jemals gefragt, wie Sie eine attraktive Stimme haben sollen? In diesem wissenschaftlich fundierten Sprachführer erfahren Sie alles, was Sie über die Verbesserung Ihres Stimmtons und Ihrer Stimmprojektion wissen müssen.

Seien wir ehrlich: Die meisten von uns wünschen sich, dass unsere Stimmen besser klingen. Und wenn man den ganzen Tag berühmte Schauspieler, hübsche Schauspielerinnen und Podcast-Moderatoren hört, hilft das nicht wirklich.

Jetzt denken die meisten Leute, dass unsere Stimmen in Stein gemeißelt sind. Sie sind davon überzeugt, dass es sich um eine biologische Weitergabe handelt, und wenn ihnen diese "Stimm" -Gene einmal gegeben wurden, können sie nichts tun, um ihre Stimme attraktiver zu machen.

Die Wahrheit ist jedoch ein bisschen anders. Sie haben deutlich mehr Kontrolle über das Endprodukt - Ihre Stimme - als Sie wahrscheinlich denken. Mit etwas Übung (und ein bisschen Wissenschaft) können Sie die Kraft der Stimmtonalität und der Stimmprojektion nutzen, um Ihren Klang zum Besseren zu verändern. Und ich möchte dir dabei helfen.

Was folgt, ist eine prägnante, wissenschaftlich fundierte Anleitung, wie man attraktiver und selbstbewusster klingt.

Paralinguistik

Die meisten Leute merken das nicht, aber die Sprache (und Ihre Stimme) besteht aus mehreren Teilen.

Erstens gibt es eine Semantik, die Sie wahrscheinlich bereits kennen und lieben - das sind die Wörter, mit denen wir miteinander sprechen und Informationen austauschen. Semantik vermittelt Bedeutung und ist der Grund, warum Wörter im Wörterbuch unterschiedliche Definitionen haben.

Darüber hinaus spricht der Mensch auch die Körpersprache. Dies bezieht sich im Allgemeinen auf Dinge wie Handgesten, die Art und Weise, wie Sie stehen, gehen oder laufen, Augenkontakt und Haptik (körperliche Berührung). Dies sind sehr wichtige Bestandteile der Kommunikation, und sie bieten jeweils zusätzliche definierende Merkmale, anhand derer wir das Verhalten anderer beurteilen können. Es ist zum Beispiel schwer, jemandem zu vertrauen, wenn er dir nie in die Augen sieht.

Eine der mächtigsten und am häufigsten missverstandenen Arten der Kommunikation ist jedoch unsere Paralinguistik - der Ton, die Trittfrequenz und das Stakkato Ihrer Stimme sowie die Worte, die wir einander sagen.

Der Klang Ihrer Stimme zum Beispiel sagt jemandem viel darüber aus, wie Sie sich fühlen. Pausen und Tonhöhenänderungen implizieren ebenfalls bestimmte Emotionen oder Denkmuster. Unser Gehirn verarbeitet diese Marker ständig, um zu erfahren, wie wir mit anderen Menschen umgehen, und es ist ein riesiger Teil davon, wie wir und andere Menschen wahrgenommen werden.

Und die Wissenschaft hat es untermauert: Forscher haben gezeigt, dass ein erheblicher Teil der Informationen in der täglichen Sprache allein aus der Paralinguistik stammt. Erstaunlich, richtig?

Diese Faktoren (und mehr) führen uns zu dem Gedanken, dass es weniger darauf ankommt, was Sie sagen, als darauf, wie Sie es sagen. Und wir können dieses Thema untersuchen, indem wir etwas über den biologischen Weg lernen, der Schall erzeugt. Auf diese Weise lernen wir, wie wir unsere Stimme attraktiver machen können - indem wir zunächst die Maschinerie manipulieren, die die Stimme erzeugt.

Also lasst uns wissenschaftlich werden!

So funktioniert Ihre Stimme - Das A und O

Bevor Sie Ihre Stimme attraktiver machen können, ist es hilfreich zu verstehen, wie Ihre Stimme auf physiologischer Ebene funktioniert. Dies ist deutlich unkomplizierter als es sich anhört, da es sich in Wirklichkeit nur um drei Komponenten handelt: Ihre Lunge, Ihr Zwerchfell und Ihre Sprachbox.

Inhalation

Ihre Lunge wirkt als Unterdrucksystem und saugt Luft an, indem sie ihr inneres Volumen vergrößert.

Das klingt auf den ersten Blick kompliziert, daher vergleiche ich es gerne mit der Funktionsweise einer Spritze.

Wenn Sie den Griff einer Spritze zurückziehen, nimmt das Volumen in der Kavität zu. Aus physikalischen Gründen führt dies dazu, dass der Druck im Inneren des Hohlraums abnimmt.

Wenn der Griff zurückgezogen wird, nimmt das Volumen der Spritzenkavität zu (es wird größer). Dies führt zu einem ausgeprägten Druckabfall, der Luft (oder Dollarnoten - wie auch immer Sie möchten) in die Spritze drückt.

Flüssigkeiten - und ja, Luft ist technisch gesehen eine Flüssigkeit - wandern von Hochdruck- zu Niederdruckbereichen, um Druckunterschiede auszugleichen. In dieser Analogie sind Ihre Lungen die Spritzenhöhle und die Muskeln um Ihren Brustkorb sind der Spritzengriff.

Die Muskeln um Ihren Brustkorb - das Zwerchfell, die Interkostalen und das Sternocleidomastoid - ziehen sich zusammen, um Ihre Lunge zu „öffnen“, wodurch Luft angesaugt wird. Dies ermöglicht die Übertragung von Sauerstoff und CO2 und gibt Ihrem Körper den Kraftstoff, den er für die weitere Arbeit benötigt.

Ausatmung

Wenn Sie ausatmen, passiert das Gegenteil. Ihre Brustkorbmuskeln entspannen sich und verkleinern Ihre Lungenhöhle. Dadurch wird Luft ausgestoßen.

Abhängig von der Geschwindigkeit, mit der Sie ausatmen möchten, können Sie auch eine sogenannte aktive Ausatmung durchführen. Anstatt nur die beim Einatmen beteiligten Muskeln zu entspannen, drücken Sie hier aktiv die Luft aus, indem Sie Ihre Bauchgruppe zusammenziehen. Dies führt zu einer Kompression Ihrer inneren Organe, die das Zwerchfell zusammendrückt und mehr Luft ausstößt, als wenn Sie sich einfach entspannen würden.

Stimmbänder

Wenn die Luft aus Ihren Lungen gedrückt wird, wird sie durch Ihre Luftröhre nach oben und nach außen gedrückt. Schließlich erreicht es Ihren Kehlkopf, der Ihre Stimmbänder enthält (diese machen Ihre Stimme attraktiv oder unattraktiv)!

Ihre Stimmbänder sind kleine Falten aus Membrangewebe, die Geräusche erzeugen, wenn Luft darüber strömt. Sie funktionieren wie eine Flöte - je nach Form der Öffnungen (und wie groß sie sind) erzeugen Ihre Stimmbänder unterschiedliche Tonhöhen, wenn Luft ausgestoßen wird.

Dies ist der wichtige Teil: Da alle etwas unterschiedliche Größen und Formen von Lungen, Luftröhren und Sprachboxen haben, hat der resultierende Ton, der aus dem Mund gedrückt wird, eine andere charakteristische Tonhöhe. Dies ist der Grund, warum manche Menschen hohe Stimmen haben und andere tiefe Stimmen.

Nachdem die Physiologie vorbei ist, wollen wir darüber sprechen, wie sich dies in einer Flexion niederschlägt.

Die drei Arten des Vokaltons

Im Englischen sprechen Menschen auf eine von drei Arten. Diese verschiedenen Sprechstile lassen sich auf der Grundlage der von ihnen verkörperten tonalen Veränderungen in drei Felder einteilen - Suchen, Brechen und neutrales Verhältnis.

Jeder Rapporttyp verwendet eine unterschiedliche Tonhöhenverschiebung im gesamten Wort, Satz oder Ausdruck. Und interessanterweise hängt die Art des Rapports, in dem Sie sich am häufigsten engagieren, direkt mit Ihrer sozialen Stellung in einem bestimmten Umfeld zusammen. Ihr sozialer Status.

Das Wichtigste: Im Allgemeinen neigen Personen mit niedrigem Status dazu, Fragen zu stellen (nach Rapport zu suchen), während Personen mit hohem Status dazu neigen, Aussagen zu machen (Rapport zu brechen).

Das wissen Sie bereits: Menschen, die Tatsachen aussagen, haben in der Regel selbstbewusstere Stimmen als Menschen, die ständig Fragen stellen. Wir sehen es häufig am Arbeitsplatz, in unseren sozialen Gruppen und in unseren romantischen Beziehungen. Dieses aus Aussagen abgeleitete Vertrauen impliziert unmittelbar einen hohen Status und führt dazu, dass wir dem Sprecher mehr vertrauen, insbesondere als Autorität oder Informationsquelle.

Stellen Sie sich das wie die Beziehung zwischen einem Vorgesetzten und einem Angestellten vor: Wenn der Vorgesetzte (der hochrangige Einzelne) spricht, ist es in der Regel so, dass er dem Angestellten einen Sachverhalt oder eine Anweisung mitteilt. Wenn der Mitarbeiter (die Person mit niedrigem Status) spricht, muss er normalerweise um Klärung oder um Hilfe gebeten werden.

Diese Nuancen des Vokaltons gehen jedoch etwas über Fragen und Aussagen hinaus und haben charakteristische Klänge, die wir gleich anhören werden. Wenn Sie lernen, wie man diese Sounds manipuliert, werden Sie eine zweite, verborgene Dimension der Sprache freischalten, mit der Sie jeden gewünschten Status projizieren können.

Ich suche Rapport

Mit Abstand der am weitesten verbreitete Stil der Vokaltonalität, ist das Streben nach Rapport auch der schwächste (vom Standpunkt des Vertrauens und der Anziehungskraft). Es bedeutet wörtlich "eine Beziehung suchen", wie in, die Bedürfnisse eines anderen über sich selbst zu stellen. Wahrscheinlich eine nette Geste, aber zu viel davon ist eine Einbahnstraße zu wenig Wert.

Wenn Sie längere Zeit in North Carolina verbracht haben oder in der Nähe von Mädchen und Jungen aus dem Tal waren, ist Ihnen möglicherweise aufgefallen, dass die Mehrheit ihrer Sätze wie Fragen klingt.

Dieser Sprechstil wird von einer deutlichen Erhöhung der Tonhöhe im Laufe eines Satzes dominiert. Schauen Sie sich das folgende Beispiel an.

Beachten Sie, wie sich die Tonhöhe über den Verlauf jedes Wortes oder Satzes erhöht. Linguisten und Soziologen bezeichnen dies häufig als "Uptalk" oder "Vocal Fry", und Untersuchungen zeigen, dass eine längere Verwendung dieser Art von Stimme (die nicht nur schlecht für Ihre Sprachbox ist) die Wahrscheinlichkeit eines beruflichen Erfolgs, insbesondere für Frauen, erheblich verringert .

Rapport brechen

Wenn Sie die attraktive Stimme von James Bond nehmen und in eine Flasche stecken könnten, wäre dies alles. Das Aufbrechen des Rapports signalisiert Dominanz und extrem hohes Vertrauen, was aus den oben genannten Gründen sexy ist.

Aus sprachlicher Sicht klingen Dinge, die mit gebrochener Rapport-Vokaltonalität gesagt wurden, wie Aussagen. Sie sind knapp und endgültig. Dies ist, worauf ich mich bezog, als ich oben die Beziehung zwischen Chef und Mitarbeiter erwähnte.

Beachten Sie, wie sich die Tonhöhe im Verlauf jedes Wortes oder Satzes stark verringert. Dies ist eine vollständige 180-Grad-Verschiebung von der Suche nach Rapport; Wenn Sie den Rapport brechen, ist das Ende Ihrer Phrase immer niedriger als der Anfang.

Neutraler Rapport

Wenn die Leute sagen, "seine Stimme ist so eintönig", beziehen sie sich normalerweise darauf. Im Gegensatz zum Suchen oder Brechen behält die neutrale Beziehung im Verlauf der Phrase eine ähnliche Tonhöhe bei.

Das kann gut oder schlecht sein, je nachdem, wie oft jemand es benutzt. In fast allen Fällen ist es jedoch viel besser, neutral zu verwenden, als nach einem Rapport zu suchen, da das Suchen nach Berichtsstimmen unattraktiv klingt.

Beachten Sie, wie die Tonhöhe relativ eben bleibt. Zum neutralen Verhältnis ist nicht mehr viel zu sagen. Es ist… na ja… neutral.

Verwenden Sie die Beugung, um einen höheren Status zu hören

Nachdem Sie die verschiedenen Untertypen der Vokaltonalität verstanden haben, ist es an der Zeit, etwas dagegen zu unternehmen. Hier sind einige kurze Tipps:

DOS

  • Wenn Sie unter Mitarbeitern oder Kollegen sprechen, verwenden Sie die Unterbrechung der Beziehung, um Wissen oder Stärke zu implizieren
  • Halten Sie sich in ungezwungenen, sozialen Situationen an das Brechen oder das neutrale Verhältnis. Dies ermöglicht Ihrer Stimme, Vertrauen zu vermitteln

NICHT

  • Auf einem Date? Vermeiden Sie es, so viel Rapport wie möglich zu suchen - es signalisiert Bedürftigkeit und mangelndes Vertrauen
  • Vermeiden Sie es, bei potenziell aggressiven Auseinandersetzungen, wie potenziellen Kämpfen in der Bar oder einem hitzigen Austausch, das Verhältnis zu brechen. Sie riskieren eine Eskalation der Interaktion

Eine Warnung: Es ist unglaublich schwierig zu verstehen, wie Sie sprechen, wenn Sie sich nicht gemeinsam bemühen, auf sich selbst zu hören. Der Mensch ist ein subjektives Geschöpf, und auch unsere Selbsteinschätzung ist in der Regel subjektiv.

Notieren Sie sich ein oder zwei Minuten, bevor Sie mit den Tipps in diesem Artikel beginnen. Es muss nichts Besonderes sein - sprechen Sie einfach über Ihren Tag oder lesen Sie eine Ihrer Lieblingspassagen -, aber stellen Sie sicher, dass Sie eine objektive Methode haben, um zu beurteilen, wie Ihre eigene Stimme klingt, bevor Sie fortfahren.

Lautstärke

Der wahrgenommene soziale Wert ist untrennbar mit unserer Größe verbunden. Dies ist ein direktes Nebenprodukt unserer Evolution - die menschliche Stammesdynamik diktierte fast immer, dass das größte und stärkste Individuum das Rudel anführte.

Und die Größe ist untrennbar mit der Lautstärke und Tiefe verbunden. Je größer das Individuum, desto größer die Lungenhöhle, der Brustkorb und die Stimmbox - dies bedeutet mehr Luft über dem Kehlkopf und eine lautere Stimme sowie eine im Allgemeinen tiefere Stimmlage. Das Nettoergebnis dieser beiden Beziehungen?

Unser wahrgenommener sozialer Wert korreliert mit unserer Lautstärke.

Grundsätzlich haben Sie zwei paralinguistische Blickwinkel, mit denen Sie Ihren wahrgenommenen Status erhöhen können: Ihre Stimmtonalität, die wir oben erwähnt haben, und Ihre Lautstärke, über die wir im Folgenden sprechen werden.

Sie können Ihre Tonalität optimieren, indem Sie eine gebrochene Rapport-Stimme verwenden (die große Personen mit hohem Status in unseren Stammestagen imitiert), und Sie können Ihre Projektion optimieren, indem Sie eine laute Stimme verwenden (die auch große Personen mit hohem Status in unseren Stammestagen imitiert). .

Wie genau werden wir also lauter? Hier sind zwei einfache Hacks, die ich in meinen Coaching-Sitzungen verwende.

1. Atme mit deinem Zwerchfell

Fakt ist: Die Art und Weise, wie die meisten Menschen atmen, ist ineffizient.

Fakt ist auch: Es dauert nur ein paar Minuten, um zu lernen, wie man richtig atmet.

Die Mehrheit der Menschen atmet hauptsächlich mit ihren oberen Brustmuskeln, während sie das Zwerchfell fast vollständig vernachlässigt. Dies führt bei jedem Atemzug zu einer charakteristischen Vergrößerung der Brust.

Das Hauptproblem bei dieser Art des Atmens ist nun, dass alle oberen Brustmuskeln zusammen immer noch viel kleiner (Pfund für Pfund) sind als das Zwerchfell, und Sie erhalten nur eine schwache Menge Luft in Ihrer Lunge . Dies führt zu einer schwachen, leisen Stimme.

Zwerchfellatmung ist entscheidend für eine belastete, attraktive Stimme. Neun von zehn Fällen, wenn Sie nicht mit Ihrem Zwerchfell atmen, setzen Sie eine künstliche Decke auf die Lautstärke Ihrer Stimme. Und wenn Sie bedenken, dass laute Menschen im Allgemeinen erfolgreicher sind, bedeutet dies, dass Sie auch eine Obergrenze für Ihren Erfolg festlegen.

Glücklicherweise ist das Atmen mit Ihrem Zwerchfell unglaublich einfach. So geht's mit der Wissenschaft.

  1. Aufstehen
  2. Lege deine Hand auf deinen Bauch
  3. Atmen Sie ein und drücken Sie dabei Ihre Hand mit den Muskeln um den Bauch. Ihre Hand sollte sich dabei deutlich nach vorne bewegen
  4. Atmen Sie aus, indem Sie die Bauchmuskeln hineinziehen
Das Zwerchfell zieht sich nach unten und außen zusammen und nicht nur nach außen (wie es Ihre Brustmuskeln tun).

Das wars so ziemlich. Wenn Sie Ihren Bauch herausdrücken, ziehen Sie Ihr Zwerchfell zusammen. Dies zieht Ihre Lungenhöhle runter und raus und lässt deutlich mehr Luft herein, als wenn Sie es einfach mit Ihren oberen Brustmuskeln herausziehen würden. Sie können dies fühlen, wenn Ihre Hand auf Ihrem Bauch liegt.

Und die Nützlichkeit der Zwerchfellatmung hört nicht nur bei einer kraftvollen Stimme auf - sie kann Ihre kardiovaskuläre Ausdauer, Ihren Fokus und sogar (manche glauben) Ihre Langlebigkeit verbessern.

Möchten Sie eine erweiterte Anleitung zum Atmen mit Ihrem Zwerchfell erhalten? Unsere SLT-Freunde haben einen umfassenden Leitfaden zusammengestellt, den Sie hier finden. Studieren Sie dies gut: Gutes Atmen ist entscheidend für eine attraktive Stimme!

2. Verwenden Sie den ovalen Trick

Möchten Sie einen schnellen und einfachen Hack erlernen, der sicherstellt, dass Sie immer laut sprechen?

Einer meiner besten Freunde, Soma, schwört auf eine nette mentale Technik, die er Oval Trick nennt.

Stellen Sie sich vor, Sie befinden sich in einem Raum mit Ihrem Freund, der einen Meter von Ihnen entfernt steht. Sie und sie sprechen beide mit normaler Stimme.

Der Oval Trick sagt, dass die meisten Leute so sprechen:

In diesem Bild repräsentiert das Oval Ihre Stimme. Die meisten Leute sprechen mit einer Lautstärke, die gerade laut genug ist, damit jemand in einiger Entfernung erkennen kann, was sie sagen. Die Spitze des Ovals streift nur die andere Person.

Dies ist jedoch nicht ideal, da der Hörer Sie nicht hören kann, wenn sich die Sprechbedingungen ändern - wenn ein lautes Geräusch zu hören ist oder wenn Sie aus irgendeinem Grund ein oder zwei Wörter murmeln.

Soma meint jedoch, Sie sollten so reden:

In diesem Szenario sprechen Sie so, als hätten Sie die Entfernung zwischen Ihnen und Ihrem Freund verdoppelt. Jetzt liegt der dickste Teil des Ovals (die Mitte) direkt über dem Hörer - dies stellt sicher, dass er Sie trotz Unterbrechungen hört.

Die meisten Leute denken, "aber wenn ich so laut spreche, wie Sie es mir sagen, würde ich schreien!" Mama hat mir immer beigebracht, meine innere Stimme zu benutzen ... "

Keine gute Idee. In 99% der Fälle ist es besser, zu laut als nicht laut genug zu sein. Eine laute, attraktive Stimme ist ein Zeichen von Selbstvertrauen und Stärke, während Schweigen ein Zeichen von Passivität und Schwäche ist. Die Leute werden dir vergeben, dass du Ersteres übertrieben hast, aber sie werden dir niemals vergeben, dass du Letzteres übertrieben hast.

Es ist wie das alte Sprichwort: Es ist immer besser, um Vergebung zu bitten als um Erlaubnis. Wenn laut Ihre "Vorgabe" ist, werden Sie kontaktfreudiger und freundlicher als die meisten Ihrer Kollegen sein. Und die ein oder anderen Situationen, in denen Sie zu laut sind, lassen sich leicht beheben, indem Sie nur mit leiser Stimme sprechen - niemand wird Ihnen etwas dafür vorwerfen.

Das große Bild

Nachdem Sie die Physiologie hinter Ihrer Stimme verstanden haben, sind Sie in einer viel besseren Position, um Ihre Stimme attraktiv zu machen. Wenn Sie die in diesem Handbuch aufgeführten Atemtipps befolgen, lernen Sie, wie Sie die Tonalität von Broken Rapport verwenden und lauter als Ihre Kollegen sprechen, werden Sie leicht an einem Punkt angelangt sein, an dem Sie sicherer klingen als die besten 5% der Lautsprecher weltweit.

Dies hat massive Auswirkungen auf jeden Bereich Ihres Lebens, einschließlich Ihrer Karriere, Ihres Geschäfts und Ihrer Beziehungen. Zuversichtlich zu sprechen ist der Schlüssel, der die nächste Ebene in jeder dieser Domänen freischaltet, und es ist das, was die Habseligkeiten und die Habseligkeiten voneinander unterscheidet.

Denken Sie jedoch nicht, dass Ihre Arbeit gerade zu Ende ist. Ihre Stimme ist wichtig, aber es ist wirklich nur die Hälfte des gesamten Subkommunikations-Kreislaufs. Das Erlernen einer fantastischen Körpersprache kann ebenso wichtig sein und hat erhebliche Auswirkungen auf Karriere, Geschäft und Beziehung.

Was auch immer Ihr Weg zur Selbsttransformation sein mag, erinnern Sie sich an die wichtigsten Erkenntnisse aus diesem Artikel: Wissenschaft zuerst! Sobald Sie die Grundlagen für die Funktionsweise eines Produkts kennen, beherrschen Sie dessen Verwendung mit größerer Wahrscheinlichkeit.

Viel Spaß beim Lernen!

Zusätzliche Lektüre

Hoffentlich fanden Sie den Artikel hilfreich, um Ihre Stimme attraktiver zu machen. Wenn es Ihnen gefallen hat, werden Sie wahrscheinlich auch diese wertvollen Dinge finden:

Evolution & Körpersprache: Wie Sie mit der Wissenschaft Ihrer Karriere einen Schritt voraus sind

  • Ein wissenschaftlich fundierter Leitfaden zur Verbesserung Ihrer Körpersprache

Hör auf, Musik wie eine Droge zu behandeln

  • Warum die meisten Leute einen Schritt zurück vom Musikhören machen sollten

Ich glaube nicht, dass ich dich schon getroffen habe - ein einfacher Hack, um mit irgendjemandem zu reden

  • Ein einfacher Satz, mit dem ich Tausende von Menschen angesprochen habe

Neun schlechte Gewohnheiten in der Körpersprache, die Sie gestern beenden mussten

  • Körpersprachliche Verhaltensweisen, die Ihren sozialen Wert töten