Ich erinnere mich nicht, wie ich glücklich sein soll

Ich bin neidisch. Ich bin eifersüchtig auf dich, der so glücklich aussah und lachte, als ob dir etwas wirklich Freude macht. Ich beneide dich wirklich, wer weiß, was du tust und zu welchem ​​Zweck. Ich wollte du sein, der jede Not erträgt und es trotzdem geschafft hat, erstaunliche Dinge zu tun, nur weil es dir gefallen hat. Ich wollte du sein, der dein Leben maximal gelebt hat.

Ich habe das Gefühl, ich lüge mich ständig selbst an. Ich sagte mir nur, dass ich so viele Dinge tun sollte, um sie zu vervollständigen. aber ich habe mich nicht gefragt, was ich bekommen würde, wenn ich die Aufgabe erledige. Ich sah vielleicht so aus, als wäre ich immer beschäftigt und mache mehrere Dinge gleichzeitig, aber ich habe keine Ahnung, warum ich mich selbst beschäftige. Ich habe ein Prinzip, ich sollte immer etwas los sein, sonst bröckelt alles zusammen und bringt mich tatsächlich um.

Ich weiß, wie man lächelt, wie man lacht, wie man sich erleichtert fühlt. aber wie machst du 'glücklich'? als ob ich keinen Platz mehr hätte, um fast alles zu fühlen. Ich konnte Ärger und Müdigkeit spüren, aber wann dreht sich das Rad? Ich will nicht mehr hier sein.

Warum sollten wir am Leben sein? Es muss einen Zweck geben. Ich bezweifle, dass Gott uns wirklich das Privileg gegeben hat, eine Seele aus dem Nichts zu haben. Wir sollten wirklich etwas tun, außer an diesem höllischen Ort depressiv zu sein.

Ich weiß nicht, warum ich mich nie wirklich jemandem anvertraut habe, obwohl ich weiß, dass ich mich auf ihn verlassen kann. aber es ist nur schwer zu tun.

Ich weiß wirklich nicht, warum ich noch am Leben bin.

Wenn mich jemand fragte: "Was ist dein Traum?" Ich antwortete ernsthaft: "Um wieder etwas zu fühlen."

Abgesehen von der Pandemie, die gerade stattfindet, bin ich froh, dass wir einen eigenen Platz bekommen. sei bitte vorsichtig.